Verlässlich zupacken an Deck

Der „Triplex Multi-Deck-Handler MDH“ ist vergleichbar mit einem Portalsystem, das den drauf montierten Kran entlang der X- und Y-Achse auf dem Deck von Arbeitsschiffen positioniert. Mit seiner großen Hub- und Zugkapazität ist der MDH das perfekte Werkzeug für die Besatzung, um große Anker, Bojen und Ketten an Deck zu handhaben. Damit sich das bis zu 20 Tonnen schwere Gerät bei starkem Wellengang nicht selbstständig macht, packen hydraulische Azimutbremsen mit Klemmmomenten bis 203 kN und 542 kN auf der Schiene kräftig zu. Die Bremsen fixieren den Kran und müssen entsprechend stark, robust und verlässlich sein.

Für Triplex hat KTR den Typ KTR-STOP YAW für den besonderen maritimen Einsatz angepasst: Der hohe Anspruch an den Korrosionsschutz mündete darin, dass chemisch vernickelte Bremsenelemente zum Einsatz kommen. Das Gehäuse erhielt zudem einen besonderen Beschichtungsaufbau mit der Offshore-Klassifizierung C5 M. Überdies wurden die angepassten Azimutbremsen mit speziellen metallisch-keramischen Sinterbelegen ausgerüstet.

© Triplex AS
© Triplex AS
© KTR Systems
© KTR Systems
© KTR Systems

Auf der klassischen Postschiffroute

Die MS Richard With ist eines von 16 Schiffen der norwegischen Reederei Hurtigruten, das seinen Gästen ein entspanntes Reiseerlebnis entlang der Westküste Norwegens bietet. 590 Passagiere haben Platz auf der MS Richard With. Das von der Volkswerft Stralsund im klassisch-maritimen Stil gebaute Schiff hat eine Länge von 120 Metern und trägt den Namen des Hurtigruten-Gründers.

Das Schiff hat viel zu bieten für die unbeschwerte Reise entlang einer atemberaubenden Landschaft. „Genießen Sie die unvergesslichen Ausblicke auf die bemerkenswerte Küstenlandschaft, von der ein großer Teil noch genauso anmutet wie damals, als die ersten Schiffe von Hurtigruten vor mehr als einem Jahrhundert hier entlangfuhren“, wirbt die norwegische Reederei aus Tromsø.


Diese Aussage findet sich wieder in der technischen Ausstattung der MS Richard With. Bugstrahlruder zum Beispiel erleichtern das Manövrieren und gestalten das An- und Ablegen sanfter. Die „Lenkhilfen“ kommen von BRUNVOLL aus Molde. Die Norweger haben sich spezialisiert auf maritime Antriebs- und Automatisierungssysteme sowie Bugstrahlruder zu denen auch Tunnelstrahlruder (englisch: Tunnel Thrusters) gehören.

Als Verbindungselement zwischen Motor und Tunnelstrahlruder kommen drehelastische Klauenkupplungen aus der ROTEX-Serie für Drehmomente bis 35.000 Nm und elastische Bolzenkupplungen der Reihe REVOLEX KX-D für Drehmomente bis 98.000 Nm zum Einsatz. Die elastomeren Dämpfungselemente in den Kupplungen übernehmen dabei eine wichtige Eigenschaft für ein Plus im Reisekomfort. Sie entkoppeln die Vibrationen der Tunnelstrahlruder vom Rest des Schiffes – und das kann man spüren und hören, oder gerade eben nicht.

© KTR Systems GmbH

GEARex® Ganzstahlzahnkupplung

GEARex® Ganzstahlzahnkupplung

  • Hohe Leistungsdichte

  • Drehmomente bis 2.750.000 Nm

  • Einsatzbereich von -20° C bis +80° C

  • Nach AGMA Standard 9008-B00

    GEARex®

ROTEX® S-H

ROTEX® S-H

  • Einfache Montage/Demontage mittels vier Schrauben

  • Zentrierung beider Nabenhälften über die Bruchfläche

  • Zur Montage ist kein Verschieben der Aggregate notwendig

  • Austausch des Zahnkranzes ohne Verschieben der An- und Abtriebsseite

  • Eignet sich für besonders beengte Bauräume

    ROTEX®

KTR-STOP® XS-xx-F

KTR-STOP® XS-xx-F

  • Klemmkräfte bis zu 15 kN

  • Leckölanschluss verhindert Leckage auf dem Bremsbelag

  • Leichter Bremsbelagwechsel

  • Einfache Montage der Bremse durch zwei Schrauben

KTR-STOP® S-xx-F

KTR-STOP® S-xx-F

  • Klemmkräfte bis zu 80 kN

  • Abgedichtete Wellen für schwierige Umgebungsbedingungen

  • Große Belagfläche resultiert in geringer Flächenpressung, geringem Belagverschleiß und geringer Temperatur

  • Geringer Kolbenverschleiß durch Lagerung der Kolben in Führungsringen

    KTR-STOP® S-xx-F

KTR-STOP® M-A-F

KTR-STOP® M-A-F

  • Klemmkräfte bis 130 kN

  • Kurze Reaktionszeiten aufgrund des kleinen Abstands zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe sowie des geringen Ölvolumens

  • Große Belagfläche resultiert in geringer Flächenpressung, geringem Belagverschleiß und geringer Temperatur

  • Niedriger Wartungsaufwand, da es nur wenige bewegliche Teile gibt

    KTR-STOP® M-A-F

EMB-STOP SBT

  • Einzeln: »stoppen«, »blockieren« oder »drehen«

  • Doppelt: »stoppen und blockieren«, »stoppen und drehen« oder »blockieren und drehen«

  • Dreifach: »stoppen, blockieren und drehen«

  • Redundante Sicherheitsendschalter

  • Einfaches wechseln der Bremsbeläge

  • Alle gängigen Versorgungsspannungen der Antriebe möglich

  • Steuerung mit lokaler Bedienung und Schnittstelle zur Brücke

    EMB-STOP SBT

Öl-/Luftkühler OAC eco

  • Energieeffizienter Hochleistungskühler für 24 V-Antriebe

  • Stufenlose (!) Drehzahlregelung

  • Maximale Kühlleistung 25 kW bei einer Temperaturdifferenz von 40 °C

  • Selbstreinigung per Knopfdruck

  • Einsetzbar für Hydrauliköl, Getribeöl, Schmieröl, Motoröl und Wasser-Glykol

  • Niedriger Schalldruckpegel

    OAC eco

Öl-/Luftkühler OPC

Öl-/Luftkühler OPC

  • Hochleistungskühler für einen maximalen statischen Betriebsdruck von 26 bar

  • Antriebsmotor 230 V/400 V IP55

  • Einsetzbar für Hydrauliköl, Getriebeöl und Schmieröl

  • Wartungsfreundlich und gute Reinigungsmöglichkeiten

    OPC

Messe-Team

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitern beraten. Klicken Sie dafür auf den Namen des gewünschten Ansprechpartners und vereinbaren Sie einen Termin auf der Messe.

05.11. 06.11. 07.11. 08.11.
Hagedoorn, Hans
General Manager KTR Benelux
Groothuis, Rob
Vertriebsingenieur KTR Benelux
Peper, Rob
Vertriebsingenieur KTR Benelux
Wienkotte, Thomas
Leiter Vertrieb Bremsen Industrie

Die Europort findet vom 05. - 08. November 2019 in Rotterdam statt.

Besuchen Sie KTR am Stand 1225.

 

 

KTR live

Besuchen Sie die lokalen und internationalen Messen, auf denen KTR jedes Jahr ausstellt und lernen Sie uns persönlich kennen!

Agritechnica
Hannover, Deutschland
10.11. - 16.11.2019

Share
KTR360°