Radlader für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche

 

 

Die markanten weycor-Radlader von Atlas Weyhausen kommen im Bauhautpgewerbe, in der Landwirtschaft, im Garten- und Landschaftsbau, beim Materialumschlag oder auch im Recyclingbereich zum Einsatz. Das Angebot umfasst aktuell 16 verschiedene Radladertypen mit Standardschaufelinhalten von 0,32 m³ bis 2,5 m³ und Motorleistungen von 33,5 PS (24,6 kW) bis 218 PS (160 kW). Mit einem Dienstgewicht von 7.000 kg und einem Schaufelinhalt bis 1,5 m3 gehört der AR530 zu den mittelgroßen Modellen im Portfolio. Der Radlader ist ausgestattet mit einem wassergekühlten 4-Zylinder DEUTZ-Motor der Serie TCD 3.6 L4 High Torque mit 3,6-Liter Hubraum und einer Maximalleistung von 55 kW.

Mit der Auslegung des Kühlsystems wurde KTR beauftragt. Für die Kühlung von Ladeluft, Kühlwasser und Hydraulik kommt ein Drei-Kreis-Kombikühler der Baureihe MMC zum Einsatz. Eine weitere KTR-Komponente ist an der Schwungradseite verbaut. Hier stellt eine BoWex-Flanschkupplung der Baureihe FLE-PAC die Verbindung zwischen Schwungrad und Hydraulikpumpe her. Die Bogenzahnkupplung dient dazu, den Versatz im Antriebsstrang auszugleichen. Aufgrund ihrer hohen Drehfedersteifigkeit stellt sie zudem sicher, dass keine kritischen Resonanzen auftreten – und trägt damit wesentlich zum Schutz der angrenzenden Komponenten sowie des gesamten Aggregats bei.

Copyright Atlas Weyhausen and KTR

Forstmulcher für den Allround-Einsatz

Die Waldmaschine 160C² des französischen Herstellers UNAC wurde für den Einsatz in der Forst- und Bodenrodung entwickelt. Aufgrund der kompakten Bauweise, der neuen Raupenketten und des abgesenkten Schwerpunkts bewegt sich der Allrounder auch in schwierigem Gelände sicher und zuverlässig. Angetrieben wird die Forstmaschine von einem CATERPILLAR Industriedieselmotor C4.4 ACERT mit einer max. Nennleistungen 129 bkW bei 2200/min und der Emissionsnorm EPA Tier 4 Final (USA) bzw. Stufe IV (EU).

Für die Kühlung von Ladeluft, Kühlwasser und Motoröl kommt ein KTR-Drei-Kreis-Kombikühler der Baureihe MMC zum Einsatz, der in Zusammenarbeit mit UNAC dimensioniert wurde. Eine weitere KTR-Komponente ist auf der Schwungradseite verbaut. Hier sorgt eine BoWex-Flanschkupplung der Serie FLE-PA für die zuverlässige Verbindung zur Pumpe. Die Kupplung gleicht den Versatz im Antriebsstrang aus. Aufgrund ihrer hohen Drehfedersteifigkeit stellt sie zudem sicher, dass keine kritischen Resonanzen auftreten – und trägt damit wesentlich zum Schutz der angrenzenden Komponenten sowie des gesamten Aggregats bei.

 

 

Copyright UNAC und KTR

Maschinelles Pflasterverlegen leicht gemacht

Die Firma Probst aus Erdmannhausen ist Hersteller von Handlingsystemen und bietet ein breites Portfolio an Greif- und Verlegetechnik für Baugewerbe und Bauindustrie. Die VM-301-PAVERMAX ist das jüngste Modell aus dem Programm der Pflasterverlegemaschinen und universell geeignet zur Verlegung aller marktüblichen Verbundstein-Verlegeeinheiten. Die Verlegemaschine wiegt ohne Zange 1.080 kg und hat eine Tragfähigkeit von max. 600 kg. Angetrieben wird die VM-301-PAVERMAX von einem 3-Zylinder Kubota-Dieselmotor mit einer Leistung von 18,7 kW/25 PS.

Die Auslegung des Kühlsystems für diese Serie verantworteten unseren Spezialisten aus der Business Unit »Engineered Business«. Das Ergebnis ist ein maßgeschneiderter 2-Kreis-Kombikühler MMC der sowohl Kühlwasser als auch Hydraulik kühlt.

Copyright Probst und KTR

KTR-Komponenten in den neuen H-Serie-Motoren von Hatz

 

Der niederbayerische Dieselmotorenhersteller Hatz bietet sämtliche Varianten der neuen H-Serie auch als einbaufertige Open Power Unit an. Das Grundmodell, der wassergekühlte 4-Zylinder Hatz 4H50TIC mit 2-Liter Hubraum und einer Maximalleistung von 55 kW, setzt auf Common-Rail-Technologie, Turbolader und externe Abgasrückführung. Die H-Serie erreicht auch ohne Partikelfilter die sehr strengen Abgasvorschriften Stufe III B (EU) und EPA Tier 4 final (USA), und ist nach einem wegweisenden Downsizing-Ansatz konstruiert, der den Motor laut Hersteller zum kompaktesten und leichtesten seiner Klasse macht.

Für die Kühlung von Ladeluft und Motorkühlwasser kommt ein Zwei-Kreis-Kombikühler aus der Baureihe MMC von KTR zum Einsatz, der in Zusammenarbeit mit Hatz dimensioniert wurde. Zum Lieferumfang gehört zudem ein kompakter Ölkühler, der seitlich am Motor angebracht ist und mit dem Motorkühlwasser das Motoröl kühlt. Kommt der Motor als Primäraggregat eines hydrostatischen Antriebs zum Einsatz, so wird werkseitig auf der Schwungradseite eine Flanschkupplung von KTR mitgeliefert bzw. zur Montage empfohlen. Hierbei handelt es sich um eine BoWex-Flanschkupplung der Serie FLE-PA, welche die Verbindung zwischen Schwungrad und Hydraulikpumpe herstellt. Die Kupplung dient dazu, den Versatz im Antriebsstrang auszugleichen. Aufgrund ihrer hohen Drehfedersteifigkeit stellt sie zudem sicher, dass keine kritischen Resonanzen auftreten – und trägt damit wesentlich zum Schutz der angrenzenden Komponenten sowie des gesamten Aggregats bei.

Copyright Hatz und KTR

Sämtliche Varianten der H-Serie-Motoren sind auch als einbaufertige Open Power Unit erhältlich.
Die Flanschkupplung BoWex FLE-PA gleicht den Versatz im Antriebsstrang aus und stellt sicher, dass keine kritischen Resonanzen auftreten. Damit trägt sie wesentlich zum Schutz der angrenzenden Komponenten sowie des gesamten Aggregats bei.
Neben der ausreichenden Kühlleistung waren Abmessung und Gewicht entscheidende Faktoren für die Projektierung des Kühlsystems für Ladeluft und Motorkühlwasser.
Seitlich am Motor angebracht ist ein separater Motorölkühler von gerade einmal 150 x 150 x 70 mm.
Wenn der Motor für einen Hydraulikantrieb verwendet wird, sorgt die Flanschkupplung BoWex FLE-PA für die zuverlässige Verbindung zur Hydraulikpumpe.

Mobilität ohne Gleise – Multi-Service-Fahrzeuge von TMS

Die Multi-Service-Fahrzeuge der Herrenknecht-Tochter Techni-Métal Systèmes realisieren die Versorgung von Tunnelbaustellen. Luftbereift oder mit Vollgummirädern sind sie unabhängig von der Schiene, als Fahrbahn dienen die Sohlsegmente sowie befestigte Wege und Straßen außerhalb des Tunnels. Die Multi-Service-Fahrzeuge übernehmen den Abraumtransport sowie die Anlieferung aller Betriebsmittel für die Arbeiten im Tunnel. Die Basismodelle sind auf unterschiedliche Gewichtszuladung (10–200 Tonnen) beim Tübbing- und Mörteltransport abgestimmt und lassen sich individuell anpassen: Straßen und/oder Schienentauglichkeit, Personaltransport oder Spezialaufbauten erhöhen die Vielseitigkeit.

Für die Verbindung zwischen Dieselmotor und Hydraulikpumpe sorgt eine BoWex-Flanschkupplung, die je nach Fahrzeugtyp und Motorleistung mit einem PA-Flansch, aus Kunststoff, oder PAC-Flansch, kohlefaserverstärkt, ausgestattet ist. Die Kupplung gleicht den Versatz im Antriebsstrang aus. Aufgrund ihrer hohen Drehfedersteifigkeit stellt sie zudem sicher, dass keine kritischen Resonanzen auftreten. Zum Lieferumfang gehört zudem ein Pumpenanbauflansch nach SAE für den Anbau der Hydraulikpumpe am Dieselmotor.

Copyright TMS und KTR

Drehmomenterhöhung bei Flanschkupplungen

Aufgrund jahrelanger Erfahrungen im Kundeneinsatz und durch weitere Versuchsreihen im KTR-Prüffeld in Rheine konnten wir in den folgenden Kupplungsbaureihen Potenziale ermitteln, die eine Drehmomenterhöhung ermöglichen:

  • BoWex FLE-PAC
  • BoWex-ELASTIC
  • MONOLASTIC

BoWex FLE-PAC

  • Wartungsfrei durch Werkstoffpaarung Kunststoff/Stahl
  • PAC-Flansch mit hoher mechanischer Festigkeit
  • Hervorragende Verschleißfestigkeit bei höherer Beanspruchung
  • Flanschabmessungen nach SAE oder in Sonderausführung ohne Zusatzadapter
  • Drehmomente von 240 bis 6.600 Nm

 Einsatzgebiet:

  • Für den Schwungradanbau von Verbrennungsmotoren und Hydraulikpumpen

BoWex-ELASTIC

  • Hochelastische Flanschkupplung mit SAE und Sonderflanschabmessungen
  • Dämpfung von Drehschwingungen
  • Ausgleich von Fluchtungsfehler an An- und Abtriebsseite
  • Axiales Zusammenführen ohne nachträgliche Verschraubung
  • Lieferbar in den Shore-Härten 40, 50, 65 und 70 Shore A

Einsatzgebiet:

  •  Für drehschwingungsgefährdete Antriebe

 

 BoWex ELASTIC

MONOLASTIC

  • Einteilig, elastische Flanschkupplung
  • In verschiedenen Shorehärten verfügbar
  • Axial steckbar in Verbindung mit der Pumpenzahnwelle
  • Lieferbar für SAE und DIN Pumpenzahnwellen
  • Verfügbar mit 3-Loch und SAE Anschluss

 
Einsatzgebiet:

  • Für den Antrieb in Dieselmotor/Hydraulikpumpe bis 300 kW

Immer perfekt temperiert

Anfang der 1980er-Jahre begann man bei KTR sich mit der Leckölkühlung von Hydraulikpumpen zu beschäftigen. Später dann wurde das Portfolio um Öl-/Wasser- und Öl/Luftkühler für hydraulische Systeme erweitert. Inzwischen projektieren wir auch Mehrkreiskühler für den Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen. Produktmanager Joachim Grunwald erklärt wie es dazu kam.

INTERMAT PARIS

Die Internationale Messe für Baumaschinen und Infrastruktur findet vom 23. - 28. April 2018 in Paris Nord Villepinte statt.

Besuchen Sie die KTR in Halle A5 Stand E011.

Sie sind KTR-Kunde und benötigen noch eine Eintrittskarte? Dann senden Sie uns eine E-Mail an:  unter Angabe Ihrer Kundennummer und Adresse, damit wir Ihnen ihr Ticket zuschicken können.

Die Anzahl der Tickets ist begrenzt.

Messe-Team

Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitern beraten. Klicken Sie dafür auf den Namen des gewünschten Ansprechpartners und vereinbaren Sie einen Termin auf der Messe.

KTR live

Hannover Messe
Hannover, Deutschland
23.04. - 27.04.2018

ACHEMA
Frankfurt am Main, Deutschland
11. - 15. Juni 2018